×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Freitag, 6. März 2020, 19:00 Uhr

Tschechien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien;
Vier Länder, gleichzeitig uralt und ganz jung. 

Jugendliche aus den drei Gemeinden in Schöneberg-Mitte berichten von ihrer Reise im Sommer 2019 mit dem Jugendleiter Sebastian Huck in die vier Länder, in das „alte Europa“.

Ausgewiesen als Wiege und Heimat von Denkern, Künstlern und Musikern, die zum Kanon europäischer Kultur gehören, sind die besuchten vier Länder gleichwohl sehr junge Mitglieder der Europäischen Union.

Besonderes Interesse galt der friedlichen Revolution von 1989, die sich zum dreißigsten Mal jährte und den Orten, die der Reisegruppe einen Eindruck davon vermittelt haben, was das ist: das alte Europa, das gleichzeitig ganz neu ist.

An diesem Benefiz-Abend für den HÖR-Saalerwartet das Publikum die musikalische und literarische Vermittlung eines Eindrucks von der Reise in diese vier Länder, die auf unterschiedliche Weise gleichwohl ausnahmslos ganz maßgeblich die Idee von Europa der Teilnehmenden geprägt haben.

Mitwirkende
Sebastian Huck, Jugendleiter
Ort
Ev. Kirche Zum Heilsbronnen Schöneberg, Heilbronner Straße 20, 10779 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei - am Ausgang wird für eine Spende für die Ausstattung des HÖR-Saals gebeten