SCHÖNEBERGER ORGELZYKLUS | TANZEND

APR
09

SCHÖNEBERGER ORGELZYKLUS | TANZEND


Freitag, 9. April 2021, 19:00 Uhr
Evangelische Kirche zum Heilsbronnen, Heilbronner Straße 20, 10779 Berlin
Alexandra Bartfeld (Paris)
Eintritt frei! Spenden erbeten
SCHÖNEBERGER ORGELZYKLUS | TANZEND

ALEXANDRA BARTFELD (PARIS)
Durch die Jahrhunderte tanzen
Werke von M. Prätorius, C. Franck, M. Ravel, O. Messiaen

Alexandra Bartfeld

Alexandra Bartfeld, geboren 1991, begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 6 Jahren mit Klavierunterricht an der Musikschule ihrer Heimatstadt Kaliningrad (Russland) und setzte sie später am Musikkolleg Sergej Rachmaninow fort. 2010 nahm sie ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Gabriele Kupfernagel auf. Ihr hierzu parallel 2011 an der Universität der Künste Berlin in der Klasse von Prof. Paolo Crivellaro aufgenommenes Orgelstudium hat sie 2017 mit dem Konzertexamen abgeschlossen. 2016/2017 war sie ERASMUS-Stipendiatin im Rahmen eines Studienjahres an der Conservatoire National Superieur de Musique et de Danse de Paris bei Prof. Olivier Latry und Prof. Michel Bouvard, gefolgt von einer Aufbaustudium im Fach Orgel an der Conservatoire Regional de Versailles bei Prof. Jean-Baptiste Robin.  Meisterkurse bei Prof. Bronislawa Kawalla (Warschau), Prof. Irina Osipova (Moskau), Prof. Galina Iwanzowa (Berlin) und Prof. Jean-Marie Cottet (Paris) runden ihre künstlerische Ausbildung ab.

Alexandra Bartfeld nahm sehr erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben teil. Sie ist u.a. Erste Preisträgerin des Hoffmann und Gogol Klavierwettbewerbs in Svetlogorsk (2008) und erspielte sich einen 3. Preis beim Rachmaninow-Wettbewerb in Kaliningrad.

Von 2013 bis 2018 war sie als Konzertorganistin an der Paulus Kirche Berlin-Zehlendorf präsent, 2018 als Hauptorganistin Kirche Notre-Dame-du-Chene in Viroflay (Versailles Grand Parc) engagiert und ist seit 2019 Organistin der Gemeinde Saint-Pierre-des-Chartreux und Notre-Dame-de-la-Daurade in Toulouse.

Daneben war und ist sie als Konzertorganistin ebenso wie als Konzertpianistin solistisch aktiv, am Piano auch als Kammermusikerin. Zu ihren wichtigsten Auftritten bei diversen Konzertreisen zählen ihre Konzerte in der Kathedrale von Kaunas, im Berliner Dom, der Berliner Philharmonie, der Kathedrale Notre-Dame de Paris, der Chapelle Royale de Versailles und im Königsberger Dom. Sie hat mit dem Philharmonischen Chor Berlin, dem HXOSChor Berlin und den Solisten David Guerrier, Enesh Dzanykova, Önay Köse, Marcel Raschke gearbeitet. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dem zeitgenössischen Repertoire. Sie schätzt dabei die Zusammenarbeit mit den Komponisten, sie übernahm Uraufführungen von Werken von A. Karalow, Me. Molteni, R. Misjuns und F. Wessel.

Im März 2020 gründete Alexandra Bartfeld in Reaktion auf die Pandemie-Restriktionen mit #OrganTalk ein interaktives online Projekt mit Aufnahmen von Video-Interviews, die sie mit Organisten in aller Welt führte.

https://www.instagram.com/bart...

https://alexandra-bartfeld.org...

Schöneberger Orgelzyklus Flyer als PDF zum Download >>>