Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

SCHÖNEBERGER ORGELZYKLUS |

FEB
10

SCHÖNEBERGER ORGELZYKLUS |


Datum Freitag, 10. Februar 2023, 19:00 Uhr
Standort Evangelische Kirche Zum Heilsbronnen in Schöneberg, Heilbronner Straße 20, 10779 Berlin
Mitwirkende
ENNO GRÖHN (HAMBURG)
Preis
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.
SCHÖNEBERGER ORGELZYKLUS |

GEPRÄGTE ZEIT
Aus dem Moment heraus
Improvisationen

Enno Gröhn wurde im Februar 1996 in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein geboren. In einer musikalischen Familie aufgewachsen, beginnt er mit 6 Jahren das Klavierspiel. Später folgen Schlagzeug, Bass, Gitarre und weitere Instrumente, viele popularmusikalische Erfahrungen und das Chorsingen bis er schließlich die Orgel im Alter von 16 Jahren lieben lernt.

Direkt nach seinem Abitur konnte er mit 19 Jahren das Amt einer vollen Kantorenstelle in Rickling in Schleswig-Holstein bekleiden. Dabei wurden auch eigene Kompositionen für Orgel, Chor, Orchester, aber auch in der Popularmusik aufgeführt.

Die Improvisation und das liturgische Orgelspiel wird in diesen Jahren zu seinem musikalischen Fundament.

2018 beginnt er das Kirchenmusikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg in der Orgelklasse von Prof. Wolfgang Zerer, Prof. Jan Ernst und Chorleitung bei Prof. Annedore Hacker-Jakobi. Dort unterrichtet er seit 2022 selbst als Tutor für Orgelimprovisation und liturgisches Orgelspiel.

Während des Studiums wird er 2019 Vakanzorganist und Assistent für die Kreiskantorenstelle an der St.Petri Kirche in Buxtehude und 2021 Vakanzorganist in der Hauptkirche St. Michaelis. Enno Gröhn ist seit Oktober 2021 Kirchenmusikalischer Assistent in der Hauptkirche St. Petri in Hamburg und Leiter des Collegium vocale.

2022 wurde er mit dem  Ersten Preis beim Orgel-Improvisations-Wettbewerb in Weimar ausgezeichnet.


Flyer Schöneberger Orgelzyklus als PDF zum Download>>>